Logo

Newton, Isaac

Artikel #7070, »Newton, Isaac«, geschrieben von: A Bickel (99 %) , Christian Wolff(Red.) (0 %)

Abbildung: Newton_Isaac.jpg

Sir Isaac Newton (G. Kneller, 1702)

Newton, Isaac (* 4. Jan. 1643 in Woolsthorpe/Lincolnshire, † 31. März 1727 in London1), engl. Naturwissenschaftler, Philosoph und Verwaltungsbeamter.

Anzeigen

Mit Isaac Newton erreichte die wissenschaftliche Revolution des 17. Jh. ihren Gipfel. Er war Verfasser der Mathematischen Grundlagen der Naturphilosophie, in denen er die universelle Gravitation ableitete und die klassische Mechanik begründete. Er entwickelte die Infinitesimalrechnung (in etwa zeitgleich mit Leibniz), und verallgemeinerte das Binomische Theorem auf die Exponentialfunktion mittels unendlicher Reihen. Bekannt ist er auch für seine Leistungen auf dem Gebiet der Optik: die von ihm verfochtene Teilchentheorie des Lichtes und eine Erklärung des Spektrums.

Weniger bekannt ist sein lebenslanges Interesse für theologische und philosophische Fragen, für Chronologie und Alchemie. Letztere hat sein Denken stark beeinflusst und manche seiner geistigen Durchbrüche erst ermöglicht.

1) (greg. Kal.) jedoch * 25. Dez. 1642, † 20. März 1727 n. d. Julianischen Kalender

Anzeigen