Logo

Medizin

Artikel #2653, »Medizin«, geschrieben von: G. Schütte (94 %) , Markus Schweiß(Red.) (0 %)

Innere Medizin

Die Innere Medizin, die sich mit den Erkrankungen innerer Organe beschäftigt, gliedert sich einerseits in eine zunehmende Anzahl von Spezialgebieten, andererseits werden Aufgaben der Allgemeinmedizin übernommen.

Anzeigen

Die Kardiologie als Teilgebiet der Inneren Medizin umfasst die Krankheiten des Herzens u. des Kreislaufs. Neben der Diagnostik u. konservativen (z. B. medikamentösen) Therapie gewinnt zunehmend die interventionelle Kardiologie an Bedeutung (Kathetherdilatation, Stentimplantation, Schrittmachertherapie). Venen u. Arterien sind Gegenstand der Angiologie.

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sind die Domäne der Gastroenterologie. Beflügelt wurde die Entwicklung dieses Fachgebiets durch die Fortschritte der Endoskopie, der Spiegelung des Magen-Darm-Trakts mit flexiblen opt. Instrumenten. Die Endoskopie ermöglicht, Diagnosen auf einem weitaus sicheren Niveau zu stellen, als es mit der Röntgendiagnostik zuvor mögl. war. Veränderungen an Magen u. Darm können nun direkt u. in Farbe beurteilt werden, die Entnahme von Proben zur histolog. Sicherung der Diagnose ist mögl. Die Endoskopie erlaubt auch operative Eingriffe, wie z. B. die Abtragung von Polypen aus dem Dickdarm o. die Extraktion von Steinen aus dem Gallengang. Die Endokrinologie befasst sich mit der Erforschung u. Behandlung von Störungen des Hormonhaushalts. Wegen der zunehmenden Zahl an Erkrankungen hat die Diabetologie eine gewisse Selbstständigkeit als Teilgebiet der Inneren Medizin erlangt. Sie beschäftigt sich mit der Erforschung u. Behandlung der Zuckerkrankheit (des Diabetes mellitus).Bluterkrankungen u. die konservative (nicht operative) Therapie maligner Tumoren gehören zum Gebiet der Hämatologie u. Onkologie. Alle Fragen im Zusammenhang mit der Verwendung von Blut u. Blutprodukten werden von der Transfusions-Medizin bearbeitet.

Weitere Teilgebiete der Inneren Medizin sind die Rheumatologie u. die Nephrologie (Erkrankungen der Nieren inkl. Dialysebehandlung bei chronischer Niereninsuffizienz). Die Pulmologie (Erkrankungen von Lunge u. Atemwegen), früher ein eigenständiges Fachgebiet, wird nunmehr auch als Teilgebiet der Inneren Medizin angesehen.

Anzeigen