Logo

Popper, Karl

Artikel #4223, »Popper, Karl«, geschrieben von: G. Schütte (99 %) , Josef Kandl(Red.) (0 %)

Popper, Karl (voller Name: Sir Karl Raimund Popper; * 28. Juli 1902, Wien, † 17. Sept. 1994, Croydon, Greater London, England), österreichisch-britischer Philosoph, Begründer des von ihm so genannten Kritischen Rationalismus. Wissenschaft zeichnet sich nach P. dadurch aus, dass die aufgestellten Hypothesen falsifizierbar sind, d. h. der Wissenschaftler sucht nach einer Beobachtung, die seiner Hypothese widerspricht. Es gibt eine objektive Wahrheit, aber der Mensch kann sich nie sicher sein, ob er sie ganz oder nur teilweise erkannt hat (Fallibilismus). Aus P.'s erkenntnistheoretischem Standpunkt ergibt sich sein Kampf für die offene Gesellschaft: Revolutionen und Diktaturen brauchen absolute Wahrheiten, demokratische Reformen sind mühsam, rechnen aber mit der unvermeidlichen Fehlbarkeit des Menschen.

Anzeigen

Anzeigen