Logo

Recht ((Werteordnung))

Artikel #5612, »Recht ((Werteordnung))«, geschrieben von: B. Brockhorst (99 %) , Josef Kandl(Red.) (0 %)

Befassung mit dem Recht

Mit dem Recht befassen sich auf wissenschaftlicher Ebene die Rechtswissenschaften (Lehre vom Recht in den verschiedenen Rechtsgebieten, juristische Methodenlehre, Rechsanwendung, Rechtsfortbildung); die historische Entwicklung des Rechts wird von der Rechtsgeschichte beleuchtet; mit grundsätzlichen Fragen zu Recht und sozialen Normen, Recht, Rechtsgefühl und Gerechtigkeit beschäftigt sich die Rechtsphilosophie und die Frage nach den Auswirkungen von Recht und Rechtsanwendung in der Gesellschaft stellt sich die Rechtssoziologie.

Anzeigen

Andere wissenschaftliche Disziplinen haben Berührungspunkte mit dem Recht bzw. den Rechtswissenschaften, so z. B. die Volks- und die Betriebswirtschaftswissenschaft, die Kriminologie, die Forensik, die Rechtspsychologie.

Recht gesetzt wird von der Legislative (-> Gesetzgebung ((Deutschland))), Recht vollzogen wird durch die Exekutive (-> Öffentliche Verwaltung), die Rechtmäßigkeit von Gesetzen sowie die Rechtmäßigkeit ihrer Durchsetzung zu überprüfen ist Sache der Jurisdiktion (-> Gerichte).

In der Rechtstheorie gibt es verschiedene Rechtsbegriffe, die als gegensätzlich oder mindest sich voneinander unterscheidend gegenübergestellt werden. Alle diese verschiedenen Begriffe schließen sich dabei aber nicht gegenseitig aus, sondern dienen vielmehr dazu, das Recht in seinen gesamten Erscheinungsformen zu systematisieren und zu beurteilen.

Anzeigen