Logo

Hervorhebungen

Anzeigen

Um den Lesefluss nicht unnötig zu stören, sollten wir mit Hervorhebungen sehr sparsam umgehen (dieser Satz bildet eine Ausnahme). Auch aus diesem Grunde unterstützt das Wiki-Markup lediglich Fettdruck und kursive Schriftauszeichnung. Zur Anleitung, wie diese Auszeichnung erstellt wird, siehe: Wiki-Markup - allgemeine Textformatierung, hier wird beschrieben, wann entsprechende Formatierung einzusetzen ist.

Fettdruck

Stichworte werden ausschließlich dann fett ausgezeichnet, wenn sie im Meta-Textbereich desselben Artikels als ›Index-CO‹ bzw. ›Index-AL‹ eingetragen sind (d. h., wenn sie im alphabetischen Stichwortverzeichnis auftauchen).

Beispiele:

  • im Artikel Augustinus, Aurelius …,
    • … Schriften gehören die ›Confessiones‹, in denen er die ersten Jahrzehnte seines Lebens… (hier: Index-CO:Confessiones)

bzw.:

  • Mazzola, Girolamo Francesco Maria, genannt Parmigianino (* 11. Jan. 1503 in Parma;…)… (hier: Index-AL:Parmigianino)

sonstige Hervorhebungen

Alle weiteren Hervorhebungen werden in kursiven Text gesetzt. Dabei wird unterschieden zwischen:

  • allg. Betonungen im Text, etwa im Satz: Er war der einzige Zeuge. Diese werden kursiv gesetzt.
  • Benennungen wie Wiener Klassik, Augusteisches Zeitalter. Diese werden kursiv gesetzt.
  • Titel von Werken jeglicher Art, sowie Namen von Zeitungen, Zeitschriften und Austellungen werden zusätzlich in einfachen, nach innen zeigenden französischen An- und Abführungszeichen (einfache Guillemets) gesetzt. An- wie Abführungszeichen werden dabei ebenfalls kursiv gesetzt. ›Carmen‹, ›Gott erhalte Franz den Kaiser‹, ›Tod auf dem Nil‹. Ausnahme von dieser Regel bilden erstens die Literaturangaben, in denen Titel nur kursiv gesetzt werden, und zweitens als Index-CO eingetragene Stichworte, die ebenfalls in Anführungszeichen, jedoch fett gesetzt werden, wobei die Anführungszeichen nicht fett sind.
  • wörtliche Zitate werden in doppelten, nach innen zeigenden, französischen An- und Abführungszeichen (doppelte Guillemets) gesetzt: »Hier stehe ich und kann nicht anders.« (Martin Luther zugeschriebenes Zitat).
  • Ironische Formulierungen »in Gänsefüßchen« werden in doppelten Guillemets, jedoch nicht kursiv gesetzt.

Links zu anderen Artikeln sind im Allgemeinen keine Hervorhebungen (da sie lediglich der Weiterleitung dienen) und sind daher nur dann kursiv zu setzen, wenn sie in eine der oberen Kategorien fallen.

Anzeigen